Internet Kaffeeklatsch am 20. Januar

Am Mittwoch den 20. Januar fand unser erster Internet Kaffeeklatsch statt. Nach nunmehr vielen Wochen Abstinenz vom Bouleplatz, konnten sich insgesamt 6 Teilnehmer mal wieder im direkten Gespräch austauschen. Nach anfänglich kleineren technischen Schwierigkeiten, war dann doch eine ungezwungene Unterhaltung möglich. Das Internet ersetzt natürlich keine physischen Zusammentreffen, aber in Zeiten von Corona nimmt man halt, was man kriegen kann.

Folgende Erfahrungen wurden gemacht. Die Bedienung von Jit.si Meet ist nicht schwierig. Aber alle Teilnehmer sollten entweder ein Headset benutzen, oder die Lautstärke ihres Lautsprechers soweit zurückdrehen, dass man sich zwar noch gut verstehen kann, es aber nicht zu Rückkoppelungen kommt. Insgesamt scheint die Nutzung eines Computers besser geeignet zu sein, als ein Handy. Beim Handy gab es insbesondere größere Probleme mit dem Mikrofon, bzw. dem Abstand zum Mikrofon beim Sprechen. Beim Video sollte man darauf achten, dass die Auflösung und Bildwiederholrate nicht zu hoch eingestellt sind. Eine gute Bandbreite des Internetanschlusses ist ebenso wichtig. Dabei kommt es insbesondere auf eine gute Upload-Bandbreite an – also die Geschwindigkeit, mit der vom Rechner in das Internet hochgeladen wird.

Auch der verwendete Server (in unserem Fall der von Jit.si) ist entscheidend. Wir müssen unbedingt mal andere Server ausprobieren und testen, ob sich damit eine bessere Bandbreite ergibt. Server mit installiertem Jit.si gibt es auch in Deutschland eine ganze Reihe. Welcher allerdings gut geeignet ist, müssen wir noch herausfinden. Vielleicht hat ja bereits jemand Erfahrungen gesammelt.

Ich denke mal, wir werden die Internet-Treffen auf jeden Fall weiterführen und auch Termine am Abend anbieten, damit diejenigen, die noch berufstätig sind, ebenfalls teilnehmen können. Für Vorschläge mit Terminen wäre ich dankbar…

Gruß,
Andreas

Ähnliche Beiträge